RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
[Der Himmelsturm] Eine Shakagra-Patrouille einbauen

 
Neue Antwort erstellen    Phileasson- und Simyala-Projekt Foren-Übersicht » Abenteuerforum (Phileasson) Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

[Der Himmelsturm] Eine Shakagra-Patrouille einbauen
Autor Nachricht
Kirin



Anmeldedatum: 05.06.2014
Beiträge: 27
Wohnort: Lünen

Beitrag [Der Himmelsturm] Eine Shakagra-Patrouille einbauen Antworten mit Zitat
wie habt ihr so eine Patrouille im Speil eingebaut? Dachte, dass meine Grupee in einem Garten von eienr überrascht wird. Dabei soll dann auch ein NSC ums Leben kommen. Aber wie laß ich meine Gruppe mit diesen mächtigen Shakagra kämpfen? Sollen ja nicht gleich all dabei drauf gehen Wink
Mit welchen Werten habt ihr die angreifenden Shakagra eingebaut?
Wollte dan auch, dass einer der Angreifer bei Kampfbeginn einen Botendämon los schickt, um über die Eindringlinge zu informieren. Dierser mus unbedingt afgehalten werden. Dort sollte dann zur Not der Schneeluchs Rhiamon eingebaut werden, den ich aus anderen Tips gekluat habe. Dieser hält den Boten auf, bis die Helden kommen und den Boten ausschalten. Bloß wie können sie einen Botendämon aufhalten? Doch lieber eine Dunkelelfe als Boten nehmen??
ÜBer Tipst und Hilfe würde ich mich sehr freuen,
eure verwirrte
Kirin Smile Shocked
01.06.2015, 21:04 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hotzenplotz



Anmeldedatum: 11.11.2014
Beiträge: 67

Beitrag Antworten mit Zitat
Ich habe ja mein im anderen thread schon erwähntes Palastkarten-System verwendet. Es wurden die Karten gezogen für einen Shakagra-Hinterhalt, eine "normale" Begnung mit einer Patrouille und einige von den Spielern überraschten Shakagra.

Da die SC meiner Gruppe schon recht erfahren waren zu diesem Zeitpunkt (ca. 7000 AP), waren die Begegnungen kein Problem, zumal sich bei der einen Begegnung noch ein anderer Feind eingemischt hat, der zunächst die Shakagra ordentlich dezimiert hat.

Zu deiner Idee:
Klar, einen interessanten Ort würde ich schon wählen. Kann also ein (intakter oder vergammelter) Garten sein, ein Badehaus oder eine Werkstatt.
Das der Luchs den Botendämon aufhalten sollte, finde ich etwas zu sehr Deus ex Machina. Den Helden sollte klar sein, dass sie schnell handeln müssen und niemand der Nachtalben eine Warnung absetzen können sollte. Ich würde die Begegnung deshalb so gestalten, dass die Helden eine Chance haben, aber sie auch vergeigen können. Dann muss man sich überlegen, was passiert bei einem Misserfolg (ein Shakagra entkommt?). Die Aufgabe dürfte insgesamt schwieriger werden, aber meiner Meinung nach nicht unmöglich (wie es mehr oder weniger im Original ist), denn das würde einen Total Party Kill bedeuten, evlt. nur weil einer mal schlecht gewürfelt hat oder man eine falsche Entscheidung getroffen hat. Schlechter Stil in meinen Augen und einer der Gründe, warum ich den Himmelsturm im Original für schlecht konzipiert halte.
02.06.2015, 10:25 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tiyadan



Anmeldedatum: 28.01.2013
Beiträge: 22

Beitrag Antworten mit Zitat
Ich würde die Patrouille keinesfalls bei der Erkundung einbauen.
Konsequent gespielt müsste die Gruppe da schon ziemlich sicher scheitern.
Wimre, besteht so eine Patrouille aus 3 Shakagra (einer davon Kommandant) plus ein Wächterdämon.
Da auch noch einen aufzuhaltenden Botendämonen einzubauen, sollte jede Gruppe überfordern, wenn du die Werte der Gegner nicht lächerlich niedrig ansetzt.
Es sei denn, du hast die ganze Besatzung samt allen NPCs mit.

Wenn du auf die Patrouille nicht verzichten willst, kannst du sie während der Sklavenbefreiung den Rückweg abschneiden lassen.
Dann müssen die Helden diese beschäftigen, bis die Sklaven durchgeschlüpft sind und der von dir vorgesehene NPC kann sich dann noch opfern, um den Abzug der Helden zu ermöglichen. Das böte mMn mehr Dramatik und ließe die Shakagra nicht so unfähig erscheinen. Wink
08.06.2015, 08:03 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hotzenplotz



Anmeldedatum: 11.11.2014
Beiträge: 67

Beitrag Antworten mit Zitat
Tiyadan hat Folgendes geschrieben:
Ich würde die Patrouille keinesfalls bei der Erkundung einbauen.
Konsequent gespielt müsste die Gruppe da schon ziemlich sicher scheitern.
Wimre, besteht so eine Patrouille aus 3 Shakagra (einer davon Kommandant) plus ein Wächterdämon.
Da auch noch einen aufzuhaltenden Botendämonen einzubauen, sollte jede Gruppe überfordern, wenn du die Werte der Gegner nicht lächerlich niedrig ansetzt.
Es sei denn, du hast die ganze Besatzung samt allen NPCs mit.

Kann man doch so pauschal gar nicht sagen, ohne die Zusammenstellung und Stärke von Kirins Gruppe zu kennen. Meine SC sind mit ca. 6000 AP in die Phileasson eingestiegen und hätten eine normale Shakagra-Patroullie (wenn sie nicht gerade von der überrascht werden) mal eben weggefrühstückt. Meine Gruppe besteht aber auch aus optimierten und sehr gut ausgerüsteten Charakteren (BHK-Kämpfer, Schild-Hiebwaffen-Kämpfer, Parierwaffen-Kämpfer, Firungeweihter als Bogenschütze und Speerkämpfer, Elementarist).


Tiyadan hat Folgendes geschrieben:
Wenn du auf die Patrouille nicht verzichten willst, kannst du sie während der Sklavenbefreiung den Rückweg abschneiden lassen.
Dann müssen die Helden diese beschäftigen, bis die Sklaven durchgeschlüpft sind und der von dir vorgesehene NPC kann sich dann noch opfern, um den Abzug der Helden zu ermöglichen. Das böte mMn mehr Dramatik und ließe die Shakagra nicht so unfähig erscheinen. Wink


Kommt stark auf den Spielstil an. Ich glaube dir gern, dass das bei dir sehr dramatisch rüber kam, Tiyadan, aber andere mögen derart gescriptete Ereignisse (Opferung eines NSC) vielleicht nicht so gern. Ich stimme aber zu, dass unten bei der Sklavenbefreiung eine Art von Finale statt finden sollte.

Insgesamt rate ich davon ab, die Shakagra-Patrouille zu "löschen". Nach dem Original gespielt, ist die Erkundung des Himmelsturms ein ewig öder Prozess, der eine Aufwertung dringend nötig hat. Ich empfehle also jedem, die Erkundung entweder völlig abzukürzen (unbefriedigend) oder aber extrem zu pimpen.
08.06.2015, 08:52 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gustav



Anmeldedatum: 08.06.2012
Beiträge: 59

Beitrag Antworten mit Zitat
Wir haben ebenfalls die Patroullie weggelassen, aber meine Helden wussten durch die Träume ohnehin schon bisschen besser Bescheid und sind die Erkundung darum auch ganz anders und sehr vorsichtig angegangen.
Wenn du wissen möchtest was ich gemacht habe, so lies hier: http://phileasson-projekt.de/forum2/viewtopic.php?p=1592&highlight=#1592
27.06.2015, 12:09 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Phileasson- und Simyala-Projekt Foren-Übersicht » Abenteuerforum (Phileasson) Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de