RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Unsere Phileasson-Saga

 
Neue Antwort erstellen    Phileasson- und Simyala-Projekt Foren-Übersicht » Spielrunden-Blog (Phileasson) Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen

Unsere Phileasson-Saga
Autor Nachricht
Gandor



Anmeldedatum: 12.05.2012
Beiträge: 3
Wohnort: Berlin

Beitrag Unsere Phileasson-Saga Antworten mit Zitat
Hallo alle miteinander,

nach zwei Jahren Rollenspiel mit zwei verschiedenen Gruppen, habe ich mich entschieden die Phileasson-Saga zu meistern. Gleich zu Beginn möchte ich mich für die zahlreichen Spielhilfen und Berichte bedanken, die ich hier gefunden habe. Very Happy
Da einige der Helden sich schon kannten und auch viel Spaß daran hatten ihre Hintergründe zu recherchieren und in die Geschichte mit einzubauen, scheint die Phileasson-Saga für uns etwas anderes auszusehen...aber das kennt ihr sicher auch ganz gut.

Kurz etwas zu unseren Rollenspielgruppen:
Momentan gibt es zwei Meister: ich bin der eine und der andere ist mein Lebensgefährte. In meiner Gruppe ist er ein Spieler und ich bin es in seiner Gruppe. Zusätzlich gibt es in jeder Gruppe fünf andere Spieler. Während mein Partner mit uns Staub und Sterne spielt, um uns auf die sieben Gezeichneten vorzubereiten, habe ich die Phileasson-Saga gewählt. Spannend ist es immer, wenn sich die Spieler treffen und über ihr erlebtes reden, so, als ob sie es wirklich erlebt haben.
Beide Gruppen haben sehr viel Spaß am erzählerischen Stil und genießen es vor allem direkt zu spielen und Gespräche zu führen, weswegen unser Spiel oft sehr lange dauert.

Jetzt zu unserer Phileasson-Runde:
Kurz möchte ich die Charaktere benennen:
Krudok, ein nivesischer Schamane.
Leedos, ein Waldelf (über ihn werde ich später noch viel berichten, denn seine Geschichte ist sehr mit der Phileasson-Saga verwoben)
Knutson Gabi Bärlauch, eine transexuelle thorwalische Kampfmagierin
Balindis, eine Brilliantenzwerische Schwertgesellin
Anima, eine Halbelfische Kriegerin aus dem lieblichen Feld
Lorkas, ein almadischer Efferdgeweihter

Anima, Gabi und Leedos haben schon einige gemeinsame Abenteuer erlebt, die anderen sind erst in Thorwal zur Gruppe gestoßen. Über dieses Zusammentreffen und die Verknüpfund der Geschichte von Gabi und Leedos mit der Phileasson-Saga werde ich euch ein andermal berichten.

_________________
Unser Hirn unterscheidet nicht zwischen real erlebten Dingen und vorgestellten. Also lasst uns in unserer Vorstellung fantastische Dinge erleben und lernen!
12.05.2012, 17:34 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gandor



Anmeldedatum: 12.05.2012
Beiträge: 3
Wohnort: Berlin

Beitrag Antworten mit Zitat
Da Gabi eine Thorwalerin mit einem hohen Sozialstatus ist und ungefähr im gleichen Alter ist wie unser Heldenhafter Kapitän, kennen sich die beiden schon von früher. Sie sind schon gemeinsam zur See gefahren und wer weiß, welche Geheimnisse und Momente noch in ihrer Vergangenheit liegen. Die beiden kennen sich seit ihrer Kindheit, da Phileasson oft bei der Mutter von Gabi, der Hetfrau der Sturmkinder-Ottajasko, Gabriella Bärlauchtsdottier, war, die sich gerne um ihn gekümmert hat. In ihrer Jugend sind beide mit Boern bekannt geworden und so kennt Gabi die Geschichte der Kapitäne. Sie weiß von der ehemaligen Freundschaft und der jetzigen Feindschaft...da sie eine so enge Vertraute von Phileasson ist, weiß sie auch, wo er die Worte "König der Meere" schon einmal gehört hat. Sie ging fort für ihre Ausbildung im Kampfseminar Andergast. Ab und an kehrte sie nach Thorwal zurück. Jetzt ist es genau zwei Jahre her, dass sie ihre Heimat betreten hat. Auf einem Schiff von Riva kommend, atmet sie seit langem wieder die Luft von Thorwal. Mit ihr reisen die Kriegerin Anima, deren spitze Ohren unter ihrem Haar hervorlugen und der Elf Leedos, der nus starr auf die nahe kommende Stadt schaut. Tief in seinem Umhang gehüllt denkt er nach...und scheint für einen Elfen ruhelos zu sein. Sie sind einer Spur nach gegangen...hierher ist die "Graue Mähr" ausgelaufen. Gabi hat ihm in Riva erklärt, dass sich die Schiffe für den Winter in Häfen sammeln und es gibt keinen schöneren Ort der so ein Hafen sein kann, als Thorwal. Dort werden sie das Schiff finden und seine Schwester...Es wird den Hafen nicht verlassen können, denn im Winter laufen keine Schiffe mehr aus

(Anmerk.: Ich als Spielleiter habe bei der Vorbesprechung mit dem Spieler von Gabi diese Geschichte von ihm aus entstehen lassen und ich finde toll, was sich daraus entwickelt hat...damals war mir nicht klar, zu was das im Spiel führen kann und welche Dynamiken in der Gruppe entstehen. Außerdem stellt das die Figur Gabi, die ja demzufolge auch in Thorwal bekannt ist, auf eine gleiche Augenhöhe wie Phileasson und könnte eine großartige Verbündete in schweren Zeiten sein.
Bei Leedos dem Waldelfen bekam ich ein größeres Problem, denn seine Motivation wurde schon bei der Generierung begonnen und ist jetzt zwei Jahre alt, damals wußte ich noch nicht einmal, dass es die Phileasson Saga überhaupt gibt.

_________________
Unser Hirn unterscheidet nicht zwischen real erlebten Dingen und vorgestellten. Also lasst uns in unserer Vorstellung fantastische Dinge erleben und lernen!
13.05.2012, 22:29 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    

Neue Antwort erstellen    Phileasson- und Simyala-Projekt Foren-Übersicht » Spielrunden-Blog (Phileasson) Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Vjacheslav Trushkin / Easy Tutorials (phpBB Tutorials).
Deutsche Übersetzung von phpBB.de