[Himmelsturm] Schatzjagd im Himmelsturm

Diskussionen über die Questen und Hintergründe der Phileasson-Saga.
Antworten
Zerwas
Beiträge: 9
Registriert: 14.08.2017, 08:29

[Himmelsturm] Schatzjagd im Himmelsturm

Beitrag von Zerwas » 03.08.2018, 08:34

Ich mal wieder...

Ich habe mir bei der Ausgestaltung des Himmelsturmes viele Gedanken gemacht, was die Helden denn noch so alles in den gemeinen Aufenthalts- und Schlafräumen des Turmes finden könnten. Ich fände es nämlich eigentlich nicht sehr plausibel, wenn sämtliche Besitztümer der alten Elfen alle verschwunden wären. Zumal Pardona ja angeordnet hat, dass die oberen Etagen als Mahnmal nicht angerührt werden dürfen.

Jetzt ist dies aber meiner Meinung nach ein sehr dünner Grad bei der Erkundung zwischen auf der einen Seite der Gruppe die Möglichkeit zu bieten das damalige Leben und somit auch der Alltagsgegenstände der Elfen zu präsentieren und sie nicht auf der anderen Seite als die reichsten Aventurier aller Zeiten aus diesem Abenteuer gehen zu lassen. Denn das Dilemma ist ja, dass alles, was sie dort finden allein schon deshalb einen enormen Wert hat, weil es einfach uralt ist. Wenn man dann noch die Tatsachen betrachtet, dass die Ratsmitglieder im Kapitel des Eisgrabes alle als sehr wohlhabend und reich mit Schmuck bestückt beschrieben wurden und vielleicht sogar aufgrund der ausgeprägten magischen Kenntnisse zahlreiche Artefakte besessen haben würde ja schon eine einzige Etage reichen um sie mit Fundstücken auszustatten, die sie fortan wie Könige leben lassen könnten.

Wie habt ihr das gelöst? Ich fände es einfach extrem schade es einfach nur mit der Holzhammer Methode zu lösen indem man sagt, alles was irgendwie Wert hatte wurde von Pardona und ihren Schergen eingesackt und ihr dürft euch hier und da eine tote Leiche anschauen und ein vereistes leeres Regalbrett...

Argilac
Beiträge: 33
Registriert: 06.11.2016, 18:30

Re: Schatzjagd im Himmelsturm

Beitrag von Argilac » 08.08.2018, 17:15

Hallo Zerwas!

In der Tat habe ich sie vor leere Regale gestellt. Aber nicht ganz so plump. In Emetiels Palast hatte es schon sehr früh einen Rohrbruch gegeben. Dort war das austretende Wasser in der Bibliothek vereist. Was also die Mäuse nicht gefressen hatten, konnten sich die Magier aus dem Eis holen (sie haben die Aufzeichnungen dann später zusammen mit den Schriftrollen aus Pardonas Beschwörungsraum (Daimonicon) nach Punin geschickt, da sie gleich gemerkt haben, daß sie nicht die Zeit und Möglichkeiten hatten, das ganze auf der Reise zu analysieren).

Nach dem Besuch Ometheons Palast und der Entdeckung der Geheimtreppe haben sie sich noch den Palast der Glasblásr angeschaut. Unter Massen zerstörter Miniaturen haben sie noch einige erhaltene Glasfigürchen finden lassen. Aber ansonsten war der Palast leer und gefährlich (Poltergeist).

Dafür stand dann in Pardonas Gemach eine Truhe voller schöner Sachen, die sich die selbsternannte Göttin so eingesackt hatte:
- Eine Öllampe, die per Illusionsmagie den Platz deralten Götter in Tie'Shianna zeigt
- Ein silberner Spiegel, der seine(n) Liebste(n) zeigt
- Ein goldener Ring mit Smaragd, der alle Schmetterlinge der näheren Umgebung herbeiruft
- Ein Lederbecher mit zwei Würfeln, auf denen Vogelzeichnungen eingeritzt sind. Beim Wurf zwitschert der Würfel wie der wgeworfene Vogel
- Ein silberner Ring mit Kristall (Flim Flam in Helligkeit Kerze)
- Ein silberner Stirnreif mit Orkfigur (wie Unscheinbare Gestalt: Träger erscheint bei Schlüsselwort wie archaischer Ork)
- Ein gefaltetes Pergament mit einer 3d-Karte des Pur-Daokra-Tempels in Tie'Shianna
- Ein Stirnreif, der einmal pro Jahrhundert einen Vulkanausbruch besänftigen kann
- Ein kleiner Haken, an dem garantiert Fische beissen
- Einige wunderschöne nichtmagische Schmuckstücke

Der magische Loot war vor allem unglaublich mächtig und fast gänzlich unnütz für eine Abenteurergruppe. Aber dadurch konnten sie die Hochelfen etwas besser verstehen lernen.

Hoffe, geholfen haben zu können! :)

Zerwas
Beiträge: 9
Registriert: 14.08.2017, 08:29

Re: Schatzjagd im Himmelsturm

Beitrag von Zerwas » 09.08.2018, 09:54

Na auf jeden fall!

Eigentlich könnte man mit potentiellen Loot im Himmelsturm ja mal einen ganz eigenen Thread füllen. Finde deine ausgegebenen Artefakte zum Teil sehr unterhaltsam xD.

Mal sehen, was ich mir davon abgucke. Habe mir auch schon ein paar Kleinigkeiten ausgedacht, die in diese harmlose Richtung gehen.

Gruß

Schattenkatze
Beiträge: 36
Registriert: 20.01.2018, 09:40

Re: Schatzjagd im Himmelsturm

Beitrag von Schattenkatze » 10.08.2018, 16:28

Hier und im nachfolgenden Beitrag finden sich ebenfalls einige Vorschläge.

@Zerwas: Nenne doch Deine Ideen, für die angedachte Sammlung. :)

Antworten