[WdWdW] Sharecha/A'Sar al Abastra in Fasar einbinden?

Diskussionen über die Questen und Hintergründe der Phileasson-Saga.
Antworten
Schattenkatze
Beiträge: 95
Registriert: 20.01.2018, 09:40

[WdWdW] Sharecha/A'Sar al Abastra in Fasar einbinden?

Beitrag von Schattenkatze » 24.04.2019, 11:17

Hat schon mal sich jemand damit beschäftigt, oder es tatsächlich getan, in Fasar/im Raum Tulamidenlande in der Saga Pyrdonas "Schwester"
Sharecha / A'Sar al'Abasrta einzuführen und sie da irgendwie einzubinden?

Ich bin gerade (mal wieder) auf sie gestoßen und wie schon früher manchmal fiel mir auf, dass in der Saga ihre auch nur bloße Existenz nicht erwähnt wird (in der alten Ausgabe, weil es sie damals vermutlich schlicht nicht gab, aber auch in der Neuausgabe wird sie nicht erwähnt, obwohl es sie als NSC mit diesem Hintergrund bereits gab).
Vielleicht könnte es ja ganz reizvoll sein, sie da als zumindest Randerscheinung mal unterzubringen, auch wenn es wiederum ein weiteres Thema wäre, den Hintergrund auch nur anzudeuten.

Argilac
Beiträge: 41
Registriert: 06.11.2016, 18:30

Re: [Sammelthread] Ueberlegungen und Fragen

Beitrag von Argilac » 24.04.2019, 18:05

Ich hatte nicht an sie gedacht (tatsächlich sogar ihre Existenz wieder völlig vergessen), aber ich finde die Idee sehr schön. Vor allem, wenn Deine Mitspieler die Anspielungen solcher Zusammenhänge zu schätzen mögen! Ich würde sie am Rande einführen und ein paar kryptische Bemerkungen sagen lassen, die tatsächlichen Zusammenhänge den SC erst am Ende der Saga eröffnen (oder vielleicht in Tie'Shianna auf Shaltyr).

Schattenkatze
Beiträge: 95
Registriert: 20.01.2018, 09:40

Re: [Sammelthread] Ueberlegungen und Fragen

Beitrag von Schattenkatze » 24.04.2019, 19:51

Den Hintergrund über die erlebbare Geschichte in den ImN ist natürlich eine gute Idee, das zumindest noch unterzubringen, um es für die SC und Spieler noch deutlich zu machen. Danke für die Idee (die so naheliegend ist ... :mrgreen: )

A'Sar al'Abastra weiß ja selber nichts von ihrer Herkunft, oder findet manchmal nur Bruchstücke heraus. So lang sind die Einträge in der Wiki und in RA leider nicht. Ich werde mir wohl mal den Roman zulegen, in dem sie mitspielt, "Schlange und Schwert", um so vielleicht mehr Ideen und Wissen über die Figur zu bekommen.

Dann sollte ich sie vorher mal einführen, aber ich wollte in Fasar ohnehin ein kleines Zwischen-AB einfügen, wenn es passt. Mal schauen, ob ich sie da oder in den eigentlichen Fasar-Plot einbinden kann.

Wenn da jemand Ideen und Ansätze hat, gerne her damit. :)

Argilac
Beiträge: 41
Registriert: 06.11.2016, 18:30

Re: [Sammelthread] Ueberlegungen und Fragen

Beitrag von Argilac » 25.04.2019, 07:05

Als kleine Anregung:

Meine Spieler hatten keine Lust auf Propheten-Suche ("Soll der Hetmann doch auch mal etwas leisten!"). Ich habe das Abenteuer Futter für Al'Tacht aus der Anthologie Spuren der Verheißung eingebaut. Es ist zwar ein etwas groß geratener Dungeon, bringt aber gerade das Flair von Fasar sehr schön rüber. Meine Spieler meinten, dadurch sei richtig gut der Kontrast zwischen den beiden tulamidischen Städten Khunchom und Fasar deutlich geworden. Und man kann dort einbauen, wen und was man mag. :)

Schattenkatze
Beiträge: 95
Registriert: 20.01.2018, 09:40

Re: [Sammelthread] Ueberlegungen und Fragen

Beitrag von Schattenkatze » 25.04.2019, 08:04

Fun Fact: "Futter für Al'Tacht" steht auf meiner Liste als mögliches/angedachtes Zwischen-AB in Fasar (wenn es sich einpassen lässt, weil meine SC bestimmt selber auf Prophetensuche gehen werden).
Ich habe es allerdings noch nicht gelesen, da wir eh noch bei den Vor-AB sind und ich noch mit denen und lesen der Haupt-AB zugange war (und ich mir bis Fasar noch 1 Jahr oder wahrscheinlich mehr gebe).
Wenn es gut anpassbar an weitere NSC ist, umso besser.

Schattenkatze
Beiträge: 95
Registriert: 20.01.2018, 09:40

Re: [Sammelthread] Ueberlegungen und Fragen

Beitrag von Schattenkatze » 11.06.2019, 21:36

​Ich habe mir "Schlange und Schwert" von Lena Falkenhagen zugelegt und heute beendet. Das Buch hat mir über A'Sar durchaus einige Anregungen gegeben und zurzeit überlege ich, einige Versatzstücke (so die wichtigsten Teile der eigentlichen Handlung, zeitlich versetzt) vielleicht zu verwenden und die SC mit dem Hesinde-Geweihten (oder anstelle des Hesinde-Geweihten) in ein Zwischen-Mini-AB mitzuschicken, statt ihr nur einen inhaltslosen Kurz-Auftritt in Fasar den Tulamidenlanden zu geben, damit auf den Inseln im Nebel sich nicht die Frage stellt, wer das ist.

Argilac
Beiträge: 41
Registriert: 06.11.2016, 18:30

Re: [Sammelthread] Ueberlegungen und Fragen

Beitrag von Argilac » 15.06.2019, 21:13

Klingt interessant!
Schreib ruhig hier in das Thema die fertige Skizze, bin auch immer an guten Ideen interessiert! :)

Schattenkatze
Beiträge: 95
Registriert: 20.01.2018, 09:40

Re: [Sammelthread] Ueberlegungen und Fragen

Beitrag von Schattenkatze » 02.07.2019, 08:47

Kann ich gerne machen, aber im Moment werden wir frühestens (vielleicht auch nicht) gegen den nächsten Jahreswechsel mit der Kampagne anfangen, und bis Fasar dauert es dann bestimmt noch mal ein Jahr oder länger hin.

Im Grunde ist es die absolute Grundhandlung mit dem Finale in der Höhle, das ich womöglich verwenden werde, aber die SC eben an die Seite oder anstelle des Hesinde-Geweihten stecken werde und ihnen dann die Möglichkeit gebe, A'Sar zu stoppen/zur Besinnung zu bringen. Das wird nichts Großes sein, aber ein kleiner Nebenplot mit etwas Pyrdacor und seinem Tun (und damit rudimentären Bezug zur Haupthandlung herstellen).
Dazu dann, um da etwas Aufklärung IT zu geben, dann später auf den Inseln im Nebel auf einer Insel auch die Szene oder Szenen, dass Pyrdacor nicht nur Pardona erschaffen hat, sondern auf anderem Wege ein ähnliches Ziel auch über eine Menschenfrau versucht hat (die beiden haben ja nicht den gleichen Ursprung durch den Urkessel).

Weiter im Detail bin ich bislang nicht, das ist so meine derzeitige Ausgangsidee.

Argilac
Beiträge: 41
Registriert: 06.11.2016, 18:30

Re: [WdWdW] Sharecha/A'Sar al Abastra in Fasar einbinden?

Beitrag von Argilac » 21.02.2020, 12:27

Ich habe das Buch jetzt auch gelesen, finde aber, daß die Handlung des Buches als Nebenqueste doch etwas zu sehr abgewertet wird. Wäre es nicht vielleicht schöner, das Thema 2. Pyrdacor-Kind nur anzuteasern, um es dann später nach der Kampagne auszuspielen, mit all dem Hintergrundwissen, was die SC dann besitzen?

Falls die SC jetzt tief unter Fasar, z.B. im Abenteuer Futter für Al'Tacht oder in einem anschließenden noch einige Bauschichten tiefer einen Edelstein mit magischer SIgnatur finden würden, könnte ihnen ja der Alchimist den Kontakt zu A'Sar herstellen (sie sparen sich den Zwischenhändler), die ja nach derartigen Thesiskristallen sucht. A'Sar könnte Interesse an der Wettfahrt zeigen und bei der Erwähnung Pardonas (ich hatte in meiner Runde einen SC, der nach dem Himmelsturm in allen Gegnern Schergen Pardonas und ihrer Weltverschwörung sah) spontan die SC mit der Antwort "Pyrdona" korrigieren, ohne selbst zu wissen, weshalb und woher sie diesen Namen so aussprechen würde. Das wäre nach der Kampagne fast Grund genug, auf A'Sar zurückzukommen. Alternativ könnte A'Sar die SC einladen, nachdem sie ihre Erlebnisse der Wettfahrt veröffentlicht haben.

Naja, soweit meine Gedanken dazu.

Schattenkatze
Beiträge: 95
Registriert: 20.01.2018, 09:40

Re: [WdWdW] Sharecha/A'Sar al Abastra in Fasar einbinden?

Beitrag von Schattenkatze » 21.02.2020, 12:42

Für nach der Wettfahrt habe ich zwar noch ein paar wenige AB angesetzt, sozusagen zur Abrundung der Geschichte der SC, aber die Saga und was dazu gehört, soll auch während der Wettfahrt mit eingeschlossen werden. Zumal dann die bislang angedachten AB nicht mehr in den Süden führen.
Zum einen wird Pardona bei mir auch Pyrdona weiterhin heißen, so dass die SC keinen anderen Namen kennenlernen (ich weiß nicht einmal, warum und warum sich der Name geändert hat - die elfische Bezeichnung hat ja eine Bedeutung und ist kein Eigenname, und wie das sich abseits der Firnelfen als Eigenname durchsetzen soll, obwohl Pardona eigentlich völlig unbekannt ist ist mir auch nicht klar) und daher niemand irgendwem dahingehend verbessern kann.
Zum anderen finde ich die Romanhandlung, wenn man mal das Persönliche der beiden Protagonisten weglässt, in der Handlung so viel nicht mehr übrig bleibt, wenn sich auf die wichtigsten Eckdaten konzentriert wird, um so mehr Raum für Wirken der SC zu geben.
Außerdem würde ich die Existenz und Entstehung der zwei "Schwestern" (was schon eine großzügige Bezeichnung ist) gerne auf einer der Inseln im Nebel gerne thematisieren als Schlusspunkt, nicht als ohne Kontext oder Hintergrund, weil die Person noch gar nicht bekannt ist.

phil
Site Admin
Beiträge: 485
Registriert: 18.01.2009, 10:36
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: [WdWdW] Sharecha/A'Sar al Abastra in Fasar einbinden?

Beitrag von phil » 03.05.2020, 10:00

Falls noch nicht bekannt: In Ramonas Pardona-Kampagne gibt es inspirierendes Material zu Pardonas Schwester (nicht zuletzt ein tolles Bild) und zu Möglichkeiten, sie am Spieltisch einzusetzen - nicht nur deshalb lohnt sich ein Blick in die Kampagne sehr!

Schattenkatze
Beiträge: 95
Registriert: 20.01.2018, 09:40

Re: [WdWdW] Sharecha/A'Sar al Abastra in Fasar einbinden?

Beitrag von Schattenkatze » 03.05.2020, 10:46

Das Bild kenne ich, die Kampagne nicht, da sie laut Beschreibung nur ein Grundgerüst ohne Ausarbeitungen bieten soll (was ich mir gut vorstellen kann, bei zwar vielen Seiten, aber auch sehr vielen abzudeckenden Jahren).
Bislang finde ich die angepasste Romanhandlung als (nicht zu großes) Zwischenabenteuer weiterhin für mich recht passend.

Antworten