Umdatieren der Simyala-Kampagne in die Prä-G7-Zeit

Diskussionen über die Abenteuer und Hintergründe der Simyala-Kampagne.
Antworten
phil
Site Admin
Beiträge: 428
Registriert: 18.01.2009, 10:36
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Umdatieren der Simyala-Kampagne in die Prä-G7-Zeit

Beitrag von phil » 07.11.2012, 14:30

Hallo allerseits,

im Phileasson-Unterforum gab es eine kurze Diskussion dazu, die Simyala-Kampagne zeitlich nach vorne zu verlegen, um sie mit den Phileasson-Veteranen spielen zu können - damit würde man sie also in die Zeit vor der Borbaradkrise verschieben. Ich zitiere mal, was ich damals dazu geschrieben hatte:
phil hat geschrieben:Meine G7-Gruppe (in der ich Spieler bin) hat vorher (und noch ohne mich) Simyala gespielt, und der Spielleiter meinte, es sei quasi gar kein Problem. Man muss halt den ein oder anderen Charakterhintergrund anpassen (zum Beispiel ist mal irgendwer Veteran des Borbaradkrieges und der Dämonenschlacht, aber sowas sollte ja kein Problem sein), außerdem wird vielleicht mal Siebenstreich erwähnt (da Geron ja als erster Träger des Schwerts damit den Basiliskenkönig erschlug), auch hier nix Ernstes. In einem Abenteuer kommt der Rote Pfeil vor, der (so ein bisschen Deux-ex-Machina-mäßig) den Elementaren Schlüssel des Humus bei sich trägt, den die Helden in Simyala brauchen - das hängt wohl irgendwie mit der Prophezeiung des Lichtvogels zusammen, aber so genau weiß ich das auch nicht... Lässt sich aber wohl auch ohne Probleme abändern.
Gibt es weitere Erfahrungen, was das Umdatieren der Kampagne angeht? Gibt es Teile des Metaplots, die dem im Wege stehen? Und nochmal zu Erinnerung: Bitte G7- (und andere) Spoiler markieren!

Lieben Gruß
Philipp

Igen
Beiträge: 3
Registriert: 25.11.2012, 10:32

Beitrag von Igen » 25.11.2012, 11:43

Spontan fallen mir dazu noch die Sieben Simia-Flammen ein, die erst in einem Post-G7-Abenteuer auf den aventurischen Plan treten. Die blaue Simia-Flamme spielt ja in Simyala eine wichtige Rolle.

Antworten