[Inseln im Nebel / Finale] Melodie des Faelanthir / Adernath

Diskussionen über die Questen und Hintergründe der Phileasson-Saga.
Antworten
Benutzeravatar
Danzelot
Beiträge: 55
Registriert: 24.10.2008, 22:58
Wohnort: Berlin

[Inseln im Nebel / Finale] Melodie des Faelanthir / Adernath

Beitrag von Danzelot » 17.11.2010, 10:59

Hallo Würfler,

hier möchte ich einmal ein Thema ansprechen, dass so weit ich weiss noch nicht diskutiert wurde. Leider gibt es auch keine Lösungsvorschläge im Abenteuer. (aber Erfahrene Spielleiter wundert das wenig ;-)
Während der letzten Session mit meiner Gruppe gelangten wir an die Stelle, in der die "Helden" mit Faelanthir im Gefangenschaft auf Ta'Lisseni einsitzen.
An dieser Stelle kommt die Melodie des Adernath bzw. Faelanthir zum ersten Mal zum Einsatz.
Insgesamt kann man die Melodie ja 3 mal während der Kampagne einsetzen: 1. An der eben genannten Stelle; 2. Als Faelanthirs Mutter im Mythos von Tie'Shianna; 3. Im Finale während des Traumes. Entsprechende Abentuerseiten nach neuer Auflage sind 231/234/289.

Schade, dass ich nicht vorher hier mit euch diskutiert habe, ich habe mich nun bereits für eine Melodie entschieden.
Ich habe den 2. Satz von Henryk Góreckis 3. Symphonie benutzt. Diese Symphonie hat auch den Titel "Sinfonie der Klagelieder" bzw. "Symphony of Sorrowful Songs". der 2. Satz nennt sich "Lento E Largo - Tranquillissimo".

Praktisch habe ich es während der Session so gelöst, dass ich, als ich die Helden endlich in Gefangenschaft hatte sowie die Stimmung und Figuren beschrieben hatte, und nachdem einige Informationen ausgetauscht war, ich den Elf habe singen lassen. Dazu habe ich erwähnt, dass ich letztens eben diese Melodie gehört habe, die in etwa die Stimmung einfängt. Mann müsse sich natürlich den Frauengesang als Männerstimme vorstellen, bei einem Elfen fällt das vielleicht etwas leichter. Die Melodie habe ich während einer Spielpause wirken lassen.

Ich habe allerdings versucht, die Melodie so beiläufig wie möglich einzuspielen (deswegen auch gleichzeitig eine Spielpause). Es soll ja nicht sofort offensichtlich sein, dass diese Melodie von Bedeutung sein wird. Ich habe es eben so dargestellt, als würde für meinen Geschmack die Melodie auf die Stimmung ganz besonders passen, was sie ja auch tut.

Wie habt ihr das gelöst / gedenkt es zu lösen? Welche Melodie habt ihr benutzt? Gibt es vielleicht geeignete Stücke, von denen es auch eine "pervertierte" Version für das Finale gibt? Wo seht ihr Probleme oder weitere Einsatzmöglichkeiten des Liedes??
Preiset die Schönheit, Bruderschwestern!

Mescalor
Beiträge: 26
Registriert: 15.07.2009, 15:59
Wohnort: Heilbronn

Beitrag von Mescalor » 17.11.2010, 19:15

ich habe die melodie von "greensleeves" genommen. Ist glaube ich ein irisches (?) volkslied und hat mMn eine eingängige und auch melancholische melodie ... fand ich recht passend.

Benutzeravatar
phil
Site Admin
Beiträge: 396
Registriert: 18.01.2009, 10:36
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Beitrag von phil » 18.11.2010, 08:24

Da ich seit einiger Zeit aufgehört habe, beim Spielen Hintergrundmusik einzusetzen, habe ich das ganze so gelöst, dass ich während der Szenen im Kerker bei der Darstellung Faelanthîrs die Melodie gesummt und dann unterbrochen habe, sobald die Helden ihn angesprochen haben (als Melodie habe ich den Anfang von Jalkamies (von Viikate) gewählt, da der schön melancholisch und einfach zu summen ist ;-)).

Als die Helden Rhiandra in Tie'Shianna treffen, waren sie gerade eh auf der Suche nach Faelanthîr und ich habe insofern einfach gesagt, dass sie irgendwann die ihnen wohlbekannte Melodie aus einer Seitenstraße hören. Für die "pervertierte Version" beim Finale habe ich keine wirklich Idee - werde das wohl auch einfach erzählerisch lösen (auch wenn das nicht wirklich optimal ist).

gornholden
Beiträge: 35
Registriert: 11.02.2009, 18:03

Beitrag von gornholden » 20.11.2010, 10:25

ich habe mich bisher für die Melodie für den Anfang des Liedes "Roter Sand" von Rammstein entschieden, da der ca 17 sekunden geht und da auch keine melodie von gitarren oder ähnlichem dazwischen funkt.

Ladidadi
Beiträge: 70
Registriert: 22.10.2008, 11:22

Beitrag von Ladidadi » 13.01.2011, 15:34

Bei mir steht IiN auch an und ich suche noch etwas. Ein passendes Stück wäre eventuell "A Hero comes home" auf dem Soundtrack des Beowulf-(Animations)-Films. Wird aber ebenfalls von einer Frau gesungen; eventuell kann man die Melodie in ihrer ausgesungenen Form auch erst von der Dryade an Bord des Baumschiffes singen lassen und bei der Tie-Shianna-Belagerung von seiner Mutter? In der Gefängniszelle könnt ihr als der Elf Faelanthir die sehr eingängige Melodie ja bereits tatsächlich summen...

ch verwende den Soundtrack sowieso stark für die Phileasson-Kampagne, weil ich finde, er passt sehr gut. Die "Hero comes Home" Melodie taucht in allen möglichen Variationen im Soundtrack auf, wobei eine "pervertierte" eher nicht dabei ist, dafür aber eine Pop-Version für den Abspann... ;-)

Thrym
Beiträge: 5
Registriert: 08.12.2010, 20:49

Beitrag von Thrym » 14.01.2011, 10:05

Wir haben mit unserer Runde grad erst angefangen aber ich werde Pippin's Song - All Shall Fade (Edge of Night) aus Herr der Ringe nehmen.

Ich finde das passt perfekt.

Arba
Beiträge: 14
Registriert: 05.03.2010, 10:47
Wohnort: Bern

Beitrag von Arba » 20.01.2011, 18:03

Wie wäre es damit
http://www.youtube.com/watch?v=GL5gbwWsWlo

Mit ein wenig Übung kann man die Hauptstimme auch Summen und dann ist es auch möglich das ganze gemischt mit falschen Noten zu korrumpieren.

Benutzeravatar
Danzelot
Beiträge: 55
Registriert: 24.10.2008, 22:58
Wohnort: Berlin

Beitrag von Danzelot » 24.01.2011, 17:24

Der letzte Titel gefällt mir am besten, vielleicht gerade weil ich bei der Mehrstimmigkeit daran denken musste, wie es im Tie'Shianna-Roman mehrfach beschrieben wurde: Die Elfische Sprache kann man ja nur perfekt sprechen, wenn man die Gabe der Elfen besitzt, mehrere Stimmen auf einmal klingen zu lassen. Die Mehrstimmigkeit und Sprechmelodie ergibt dann erst das wirkliche Asdhari. Warum also nicht bei der Melodie des Faelanthir genauso? Ich finde, wenn man das den Spielern beschreibt und den Titel anspielt, sollten sich das alle gut vorstellen können.

Tolle Beispiele von euch allen, bitte mehr, auch wenn es jetzt für meine Gruppe bei dem o.g. Titel bleiben wird.
Preiset die Schönheit, Bruderschwestern!

Benutzeravatar
Gustav
Site Admin
Beiträge: 63
Registriert: 08.06.2012, 08:27
Wohnort: Forchheim

Beitrag von Gustav » 08.06.2012, 09:00

Ich habe folgendes Lied gewählt:
The Passing of the Elves (A Elbereth Gilthoniel) - Howard Shore

Das ist nicht das Original sondern von einem anderen Chor gesungen, damit klingt es nicht exakt wie das Original, was mir wichtig war, da meine Gruppe doch sehr HdR fit ist. Natürlich erkennt man es trotzdem, aber es ist wenigens nicht das, das im Film vorkommt.

Das Lied gefällt mir deswegen so gut, weil es so eine melancholische mystische Stimmung hat und die Mehrstimmigkeit einfach perfekt passt. Ein traurig schönes Schlaflied.

Dazu habe ich das Lied nachbearbeitet und drei Versionen erstellt:
Das Original, so singt es Rhiandra.
Etwas tiefer, so singt es Faelanthir.
Etwas tiefer und schief/verzerrt, so singt es Adernath im Finale (Traum).

Das Lied verbreitet für sich schon eine ganz eigene Atmosphäre, wenn man das dann im Finale pervertiert für Adernath abspielt wird den Spielern der Wahnsinn erst so richtig bewusst und das Lied hört sich dann richtig gruselig aber auch Mitleid erregend an.

Wer an den drei Dateien interessiert ist, darf mich gerne anschreiben.

Antharon
Beiträge: 1
Registriert: 14.06.2012, 05:36

Beitrag von Antharon » 14.06.2012, 05:41

@Gustav: Du hast ne PM :wink:

DamonDawn
Beiträge: 46
Registriert: 03.02.2009, 20:17

Beitrag von DamonDawn » 16.06.2012, 08:09

@ Gustav

Die Lieder klingen cool. Werde sie benutzen. Bis dahin ist es jedoch noch ein weiter Weg. Kann also sicherlich noch ein Jahr oder mehr ins Land ziehen bis ich sie einsetzen kann. Spielen nach dem sechsten Abenteuer mit den Helden der Saga erst noch "Staub und Sterne".

Aber vielen Dank

Morakh
Beiträge: 4
Registriert: 22.04.2016, 05:38
Wohnort: Köln

Beitrag von Morakh » 08.12.2017, 19:55

Auf der Suche nach guten Melodien für Faelanthir bin ich über folgendes melancholisch-schönes, elfisches Wiegenlied gestolpert:

https://www.youtube.com/watch?v=dULdG1dGPos

Man könnte die Melodie relativ einfach nachsummen, ich habe mich aber dazu entschieden, den Track abzuspielen und den Spielern zu sagen, dass es gesummt wird.

Wenn die Helden dann auf die Mutter Adernaths treffen kommt das selbe Lied mit weiblicher Stimmer dran:

https://www.youtube.com/watch?v=Zl3CmzQY1So

Ich finde das absolut perfekt für die Situation. Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen. ;)

Argilac
Beiträge: 22
Registriert: 06.11.2016, 18:30

Beitrag von Argilac » 09.12.2017, 16:10

Sehr schöne Vorschläge.

Was auch für musikalisch unbegabte gut nachzusummen ist, ist das Wiegenlied aus dem Film Pan's Labyrinth. Man kann es einfach vor sich hinsingen, später von Adernaths Mutter gesungen dann die Filmversion einspielen:

https://www.youtube.com/watch?v=19bBGxf5k6k

Und später kann man dann noch die instrumentale Version einbauen:

https://www.youtube.com/watch?v=tw07p7r ... 4&index=21

Ob die Stimmung nicht dann doch zu düster ist, muß halt jeder selbst entscheiden.

Antworten