[Allgemein] Wechselnde Meister

Diskussionen über die Questen und Hintergründe der Phileasson-Saga.
Antworten
juliuskrebs
Beiträge: 2
Registriert: 07.12.2020, 19:26

[Allgemein] Wechselnde Meister

Beitrag von juliuskrebs » 07.12.2020, 19:31

Liebe Foren-Gemeinde,

ich habe leider mit der Suchfunktion keine befriedigenden Informationen zu diesem Thema finden können.

Wir würden die Phileasson-Kampagne gerne mit 3 oder 4 Meistern reihum abwechselnd meistern. Hat jemand Tipps dazu? Eine Variante wäre, dass ein Meister den übergeordneten Kampangen-Verlauf im Blick behält und die anderen nur einzelne Abenteuer meistern. Welche der Abenteuer sind denn für die übergeordnete Geschichte nicht so relevant, dass auch nicht direkt gespoilert wird was die komplette Geschichte angeht? Also welche Abenteuer könnte der "Hauptmeister" problemlos auslagern?

Vielen Dank schonmal und einen schönen Abend,
Julius

Woltgar Bodiak
Beiträge: 98
Registriert: 15.04.2014, 23:19
Wohnort: Oldenburg

Re: [Allgemein] Wechselnde Meister

Beitrag von Woltgar Bodiak » 07.12.2020, 20:33

Aves zum Gruße
und herzlich willkommen hier im Phileasson Projekt.

Uijui, 4 wechselnde Meister erscheint mir vom Bauchgefühl her erstmal sehr viel, um bei der Gruppe ein Gefühl für eine in sich geschlossene Kampagne zu erzeugen und zu bewahren.
Die ohnehin schon anspruchsvolle Aufgabe, eine Vielzahl an NPCs schlüssig und einheitlich darzustellen scheinen mir dabei das größere Problem zu sein, als die doch Teils weit verbreiteten Spoiler.

Ab hier Spoilergefahr 😉



Zunächst mal, welche Spoiler meinst du?
Dass es um den Namenlosen und seine Legatin geht?
Dass es göttliche Questen sind und keine profane Wettfahrt?
Dass ganz viel Hochelfengeschichte erlebt werden kann?

Die folgenden Gedanken beziehen sich auf den blauen Sammelband A173:
In jedem Abenteuerteil wird Anfangs im Kasten ,Die Beornsaga‘ massiv gespoilert. Den müsste der Hauptmeister also immer „überkleben“.
Abgesehen davon sollten aber im ersten Ansatz fast alle ‚Beschaffungsabenteuer‘ ohne große weitere Spoilergefahr zu meistern sein. Also insbesondere
Teil 1 ‚Gen Norden‘
Teil 5 ,H‘Rangars Kinder‘ (aber Spoiler Seite 115 oben, S. 128 Mitte)
Teil 6 ‚Die Suche nach dem Largala‘Hen‘
Teil 8 ‚Der Prophet zieht weiter‘
Teil 9 ‚Das Tal der Echsengötter‘

Massive Spoiler sind vorhanden in der Einleitung "Teil 0", im Teil 2 ‚Der Himmelsturm‘, Teil 3 ‚Der Unglückswolf’, in Teil 4 ‚Auf der Spur des Wolfes’ und in Teil 7 ‚Wie der Wind der Wüste‘ ab der Wüstendurchquerung sowie in allem ab Teil 10 ‚Inseln im Nebel‘.
Spätestens bei Allem was nach den Inseln im Nebel kommt, sollte aber eigentlich allen Spielern klar sein, worauf das Ganze am Ende hinausläuft.

Wobei es schon auffallen dürfte, welche Abenteuer der ‚Hauptmeister‘ leitet. Alleine dadurch ergibt sich evtl. schon ein Ungleichgewicht und die anderen Teile drohen, abgewertet zu werden.

Viel Möglichkeiten ungespoilert zu bleiben gibt es also bei 4 Spielleitern leider nicht. Es liefe eher darauf hinaus, dass jeder Alternativspielleiter ‚mal eine einzige Episode zwischendurch’ leiten könnte.
Was sich aber vielleicht anbietet: Die Nebenspielleiter können problemlos einige Kurzabenteuer oder Nebenabenteuer die 'auf der Route liegen' übernehmen. Im Inhaltsverzeichnis unter "[Neben- und Zusatzabenteuer]" findest Du hier im Forum einige Vorschläge und Diskussionen verlinkt, ebenso im Downloadbereich z.B. das Kurzabenteuer "Blut auf der Galleon".

Ich habe den original Abenteuertext nicht im Detail im Kopf, daher bitte auch von anderen hier gerne Meinungen und Korrekturen, wo Spoiler vergraben sind.
Viele Grüße
Stefan aka Woltgar Bodiak

Schattenkatze
Beiträge: 103
Registriert: 20.01.2018, 09:40

Re: [Allgemein] Wechselnde Meister

Beitrag von Schattenkatze » 08.12.2020, 16:44

Wechselnde SL in Kampagnen erscheinen mir nie als empfehlenswert. NSC, die sich mal so und mal so verhalten, übergeordnete Handlungsstränge, die Möglichkeit als SL, frühzeitig Weichen zu stellen in Form von Einführung von Namen, Örtlichkeiten, etc. ...

Einer leitet die Kampagne und andere mal zwischendurch kleinere Neben-AB, die nichts (oder wenig) mit der Kampagne zu tun haben, das kann ich mir vorstellen, auch wenn die Wettfahrt nur eher begrenzt Zeit und Raum für eingefügte AB lässt. Aber grundsätzlich ginge das schon an einigen Stellen.

Woltgars Einteilung schließe ich mich soweit an.

Eigentlich wäre der Unglückswolf ja auch gut von einem Neben-SL leitbar, aber zum Ende hin gibt es zwei Szenen, die wichtig sind für die weitere Kampagne (und Hinweise am Anfang an den SL).

juliuskrebs
Beiträge: 2
Registriert: 07.12.2020, 19:26

Re: [Allgemein] Wechselnde Meister

Beitrag von juliuskrebs » 30.12.2020, 10:48

Tut mir leid für die späte Antwort, da ist bei mir Weihnachten dazwischen gekommen =).
Vielen Dank erstmal für die ausführlichen Antworten (vorallem deine, Woltgar), genau so etwas habe ich gesucht.
Ich meine genau die Spoiler die du erwähnt hast, die einfach einen Bilck auf die größeren zusammenhänge geben und somit einem "Nebenmeister" den Spass des Unbekannten und der Überraschung in folgenden Abenteuern nehmen könnten.

Wir werden dann denke ich ein Mischung machen. Ich werde die Kampagne als Hauptmeister leiten und die von euch vorgeschlagenen Abenteuer "outsourcen". Vorher werde ich Spoiler wie die Beornsaga etc. dann überkleben oder Ähnliches. Zusätzlich werden wir dann ggf. einfach Zwischenabenteuer einschieben, je nach dem wer gerade meistern will bzw. falls ich eine Pause brauche.

Ich bin natürlich dankbar, falls sonst noch jemand weitere Vorschläge oder Spoilerhinweise hat.

Faeb
Beiträge: 10
Registriert: 19.01.2020, 11:16

Re: [Allgemein] Wechselnde Meister

Beitrag von Faeb » 30.12.2020, 15:12

Ich denke auch, dass es schwierig ist mit wechselnden Meistern die Phileasson-Saga selbst zu leiten. Aber bei meiner Gruppe schiebe ich immer mal wieder Zwischenabenteuer ein. Meine Spieler sind da ganz dankbar für die Abwechslung. Man darf es einfach nicht so ernst nehmen mit dem Zeitdruck der Wettfahrt, dann geht das ganz gut. Es gibt einige Nebenmission zur Phileasson-Saga selbst hier in den Downloads findet.

Ansonsten sind meine Abenteurer DSA Neulinge und so habe ich Gerasim (Der Unglückswolf) "Das Vermächtnis der Völker" eingebaut um die Elfen etwas näher zu bringen: Halt sehr stark eingedampft.

Auf Maraskan (H'Rangas Kinder) habe ich noch einen kleinen Auflug in den Dschungel unternommen (Einer der Otajasko wurde entführt), da mir das sonst Maraskan etwas zu kurz kam.

In Fasar ("Wie der Wind der Wüste) plane ich dann "Futter für Al'Tacht" einzubauen und/oder, wie offiziell empfohlen, "Staub und Sterne".

Schattenkatze
Beiträge: 103
Registriert: 20.01.2018, 09:40

Re: [Allgemein] Wechselnde Meister

Beitrag von Schattenkatze » 30.12.2020, 22:35

"Staub und Sterne" startet in Khunchom, nicht Fasar. :)
"Futter für Al'Tacht" hatte ich auch für ein Zwischen-AB in Fasar anüberlegt, werde aber vermutlich doch etwas anderes nehmen.

Auch mit Überkleben relevanter Stellen würde ich Saga-AB nicht von einem anderen Spieler leiten lassen, einfach für ein einheitliches Gesamtbild, wie die NSC drauf sind, etwaige Überleitungen, Hintergedanken, um als SL auch wirklich alle Zügel in der Hand zu halten.
z.B. Suche nach der Blumenvase in der Sargasso-See: sollen das die SC bekommen? Die anderen? Offen gestalten? Ein Neben-SL kann das nicht entscheiden, weil er gar nicht um die Bedeutung des Gegenstands weiß.
Aber im Endeffekt ist das natürlich euer Ding.

Faeb
Beiträge: 10
Registriert: 19.01.2020, 11:16

Re: [Allgemein] Wechselnde Meister

Beitrag von Faeb » 31.12.2020, 09:40

Ja richtig: "Staub und Sterne" startet in Khunchom. Aber eben auch ausgehend vom Abenteuer "Wie der Wind der Wüste".

Antworten