[Auf der Spur des Wolfes] Von Festum nach Vallusa

Diskussionen über die Questen und Hintergründe der Phileasson-Saga.
Antworten
Arivor

[Auf der Spur des Wolfes] Von Festum nach Vallusa

Beitrag von Arivor » 10.06.2012, 09:14

Hallo Forum,

eine kurze Frage zu diesem Teil des ABs: Ich habe im Moment nur die Neuauflage zur Hand, und dort steht, dass der Weg von Festum nach Vallusa wegen des schlechten Wetters drei bis vier Tage dauert und man einen Führer durch den Sumpf anheuern sollte. Meine Spieler haben mich daraufhin angeschaut, als wäre ich nicht ganz dicht: "Wir nehmen ein Schiff. Warum sollten wir zu Fuß gehen?" Die Frage war mMn berechtigt, und Phileasson hat für die Überfahrt gezahlt.
Meine Frage: Warum wird diese Möglichkeit in der Saga mit keinem Wort erwähnt? Habe ich etwas übersehen, eine Seeblockade vielleicht, oder sollten wir das im Errata-Forum erwähnen?

Gruß
Arivor, verwirrt

phil
Site Admin
Beiträge: 446
Registriert: 18.01.2009, 10:36
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Beitrag von phil » 10.06.2012, 10:04

Stimmt schon, das macht überhaupt keinen Sinn - meine Leute haben damals auch einfach ein Schiff genommen, ohne überhaupt über Alternativen nachzudenken.
Der entsprechende Absatz ist wörtlich aus der alten Auflage der Saga übernommen... Ich vermute mal, da wurde einfach nicht drüber nachgedacht, weil andere Teile des 4. ABs die Überarbeitung nötiger hatten.

Gustav
Site Admin
Beiträge: 68
Registriert: 08.06.2012, 08:27
Wohnort: Forchheim

Beitrag von Gustav » 10.06.2012, 10:25

Über so etwas gar nicht erst zu lange nachdenken. Wenn man jedes Wort aus dem Buch so genau nimmt, dann strotzt es nur so vor Unstimmigkeiten.
Man darf das Ganze nur als grobes Gerüst sehen und sollte es immer an den eigenen Spielstil und die Gruppe anpassen. Für mich ist der Absatz eben so zu verstehen: Sollten die Helden nicht selbst auf die Idee kommen ein Schiff zu nehmen, dann ...
Unsere Gruppe ist glaube ich auch mit dem Schiff gereist. Weiß ich schon nicht mehr, war unwichtig in dem Moment.

Wenn du natürlich Lust auf ein kleines bisschen Sumpfreiseabenteuer hast und ein paar Fallen und Gefahren für diesen Part vorbereitet hast, dann ist eine Schiffsreise eben gerade nicht möglich: Es fährt kein passendes Schiff, irgendein politischer Zwist zwischen Festum und Vallusa warum Festumer Schiffen die Einreise momentan verwehrt wird, heftiges Unwetter warum niemand von Festum ablegt, usw...

DamonDawn
Beiträge: 46
Registriert: 03.02.2009, 20:17

Beitrag von DamonDawn » 10.06.2012, 13:45

Meine haben auch das Schiff genommen.

Und ich finde es auch gut. Man kann so lustig gesagt, Tage sammeln. Tage, die man dann für eingeschobene Abenteuer oder Szenarien benutzen kann. Neben den hier schon veröffentlichten haben wir auch mal einen Meistertausch vorgenommen und ein Zwischen-Piratenabenteuer auf Beskan reingequetscht. Und nach dem sechsten Abenteuer kommt nun, ebenfalls von einem anderen Meister, "Staub und Sterne". Freue mich schon riesig mal wieder spielen zu können. :D

Antworten